Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Ohrenspitzer-mini

Gerade die Kindergartenkinder zwischen drei und sechs Jahren sollten früh genug lernen, dass nicht nur Lesen den Alltag bereichert, sondern dass es bereits für ihr Alter ein Medium gibt, das sie selbstständig nutzen können. Ohrenspitzer mini hilft den Kindern dabei, bewusst zuzuhören und eigene Kriterien für gute Hörmedien und einen aktiven Mediengebrauch zu entwickeln.

Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und die Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) bieten kostenfreie Praxisfortbildungen an.

Praxisprojekte an Kitas

Ausgebildete pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen in die Kita und führen gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern Praxisprojekte durch. Die Einrichtung muss dabei nicht geschlossen werden. Die Referenten bringen den Hörkoffer in die Kita mit.

Ansprechpartner für interessierte Kitas in Rheinland-Pfalz:
Birgit Hock, hock@lmk-online.de.

Ansprechpartner für interessierte Kitas in Baden-Württemberg:
Julia Rief, j.rief@lfk.de.  

Fortbildung von Multiplikatoren

In Rheinland-Pfalz umfasst Ohrenspitzer mini auch die Fortbildung von Erzieherinnen und Erziehern vor Ort. Anmeldung über Birgit Hock, hock@lmk-online.de.

In Baden-Württemberg kommen die Referentinnen und Referenten an Fach- und Hochschulen und bieten dort Fortbildungen an. Die Kurseinheiten sind i. d. R. auf zwei Tage verteilt, entweder als Block oder als jeweils eintägige Angebote. Die Kosten für den Workshop werden von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) übernommen, jedoch nicht die Anreise- und Übernachtungskosten der Teilnehmer. Informationen erhalten Sie über Julia Rief: j.rief@lfk.de.

www.ohrenspitzer.de