Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Veranstaltungsreihen

Verleihung des Medienethik-Awards META 2015/16

Dieses Jahr geht der Medienethik-Award META an Thomas Thiel von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und an die Redaktion der Radiosendung hr2-kultur Der Tag. Der META wird jedes Jahr für qualitativ hochwertigen Journalismus verliehen. Die Jury besteht aus Studenten der Medienwirtschaft, die zwei Semester lang Medienbeiträge zu einem bestimmten Thema auswerten, um im Sommer die Gewinner auszuzeichnen. Der Preis wurde in den Kategorien Zeitungen und Radio ausgelobt.

2016 ging es beim META um "Arbeiten 4.0". Die Studenten befassten sich mit den Chancen und Risiken der sich verändernden Arbeitswelt. In der Kategorie Zeitung wurde der Artikel "Acht Stunden sind kein Tag" von Thomas Thiel ausgezeichnet. Laudator Christian Schmidt findet, dass der Autor mit dem nachhaltigen Appell an Politik und Gesellschaft, "das europäische Sozialmodell durch neue Arbeitsformen nicht leichtfertig auszuhöhlen", deutlich aus der Masse heraustritt. Thiel zeichne ein präzises Bild und antizipiere, worauf sich die Gesellschaft - nicht nur regulatorisch - einstellen müsse. Der Preisträger selbst sagt: "Bis heute ist das Bewusstsein viel zu schwach ausgeprägt, dass in einer Klick-Ökonomie die Mobilität und Selbstbestimmung des einen aufhört, wo die des anderen anfängt. Oft werden digitale Ökonomie und Arbeitswelt nur von der Userseite betrachtet. Ich freue mich, dass die Hochschule der Medien das anders gemacht hat."
www.hdm-stuttgart.de/meta


SchülerRadioTag an der Hochschule der
Medien


Jährlich im Herbst führt die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung e.V. den SchülerRadioTag für Jugendliche durch, die an ihrer Schule in Medienprojekten engagiert sind.  Er versteht sich als Kommunikationsplattform, Workshop und Ideenbörse für Jugendliche, die an der Schule in Medienprojekten engagiert sind. Der Schülerradiotag wird an der Hochschule der Medien in Stuttgart-Vaihingen durchgeführt und vermittelt wichtiges Know-how und Impulse in Referaten und Workshops.

Er bietet Schüler/innen und Lehrkräften ein praxisorientiertes Workshop-Programm und Informationen zu Medienberufen. Im Anschluss an die Eröffnung im Hörsaal  werden Workshops zu den Themen Journalistisches Arbeiten, Interviewtechnik, Sprechtraining und Moderation, Sounddesign und Jingleproduktion angeboten. Das Projekt wird von der LFK und der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest gefördert. Kooperationspartner sind die Hochschule der Medien Stuttgart, die Jugendpresse Baden-Württemberg und der Radiosender bigFM. www.lkjbw.de/medienprojekte/radiotag


Stuttgarter Tage der Medienpädagogik

Seit 1978 finden die zweitägigen Stuttgarter Tage der Medienpädagogik jedes Jahr in Stuttgart-Hohenheim statt. Aus unterschiedlichen Blickwinkeln werden aktuelle Fragen der Medienpädagogik in Vorträgen, Roundtable-Gesprächen und Arbeitsgruppen diskutiert. Einen breiten Raum nimmt die Präsentation verschiedenster medienpädagogischer Projekte und Ansätze ein. mehr...
www.stuttgarter-tage.de


HochschulMedienTag (früher HochschulRadioTag)

Der HochschulMedienTag (ursprüngl. HochschulRadioTag) ist eine zweitägige Veranstaltung, die regelmäßig seit 2002 durchgeführt wird. Eingeladen werden baden-württembergische Hochschulen, die regelmäßig mit ihren Studierenden ein Campus-Radio und/oder Campus-TV-Projekt betreiben sowie Campus-Radio/TV-Macher aus Deutschland. mehr...
www.ihr-portal.de


media.lounge mit prominenten Gästen

Knapp 45 Studierende aus dem Fachbereich Electronic Media an der Hochschule der Medien realisieren die MEDIA LOUNGE, betreut von rund zehn Professoren und Mitarbeitern. Die Fernsehsendung unter Livebedingungen findet vor mehreren hundert geladenen Gästen aus den Bereichen Sport, Gesellschaft, Medien und Wirtschaft aus Baden-Württemberg statt. Die Live-Sendung wird nun bereits zum siebten Mal realisiert und hat sich zu einem Markenzeichen in der Region Stuttgart etabliert. In der MEDIA LOUNGE werden die unterschiedlichen Kompetenzen der verschiedenen Studiengänge Medienwirtschaft, Audiovisuelle Medien und dem Masterstudiengang "Elektronische Medien" gebündelt. Die Studenten arbeiten fächerübergreifend an der Entstehung einer sendefähigen Live-Sendung.
Die Studierenden bilden dazu einen Sendebetrieb mit allen Funktionen wie Redaktion, Produktion oder Technik nach und haben die einzigartige Möglichkeit, über traditionelle Fächergrenzen in einem Projekt zusammenzuarbeiten. mehr...


CONMEDIA

Das Projekt CONMEDIA ist ein Projekt der Hochschule der Medien und wird von Studierenden geplant und realisiert. CONMEDIA bedeutet "content in media" - Inhalte in den Medien. Unter dieser Dachmarke wurden bereits in den vergangenen Semestern erfolgreiche Events durchgeführt, u.a. zu den Themen Rente, Kommunalwahlen. Die Studenten geben sich im Rahmen und zur professionellen Durchführung des Projekts CONMEDIA die organisatorische Struktur eines Medienunternehmens.