Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Nr.: 23/14

Datum: 21.10.2014

5. Stuttgarter Medienkongress am 25. November

WAS IHR WOLLT! Marke ― Innovation ― Nische

Stuttgart, 21.10.2014 – Inspiriert vom Shakespeare-Jahr 2014 präsentiert der Stuttgarter Medienkongress am 25. November 2014 unter dem Motto "WAS IHR WOLLT!" neue Entwicklungen und Strategien für Radio, Fernsehen, Verlage und andere Medienschaffende in einer konvergenten digitalen Medienwelt. Auf der großen Bühne im Ballsaal des neuen Veranstaltungsortes Hotel Le Méridien beleuchten Medienmacher, Marketingstrategen und Wissenschaftler
das Potential lokaler und regionaler Inhalte auf den Plattformen der Zukunft.

Keynote: Wacken – Mehr als nur ein Festival
Als eines der größten Heavy-Metal-Festivals ist das Wacken Open Air (W:O:A) mittlerweile weltweit bekannt – und überzeugt nicht nur durch seine Stars auf der Bühne, sondern auch durch eine äußerst erfolgreiche transmediale Markenführung. Nick Hüper (ICS Festival Service GmbH) präsentiert, welche Strategie hinter der Marke W:O:A steht. Journalist und Erfolgsblogger Jakob Steinschaden (jakkse.com) liefert in seinem Impulsvortrag Trends und Entwicklungen aus dem Leben in der digitalen Welt.

Marke ― Innovation ― Nische
Wie müssen Marken heute crossmedial aufgebaut werden, damit sie wirken und erfolgreich sind? Welche Nischen bieten Innovationspotential? Es diskutieren Entscheider der badenwürttembergischen Verlage, Radio- und Fernsehsender. Mit Präsentationen, Talks und „Best Cases” geben die Kongress-Panels Einblicke in die erfolgreiche Praxis. Wie (er)schafft man starke Marken in der digitalen Welt? Antworten darauf liefert fbk. Consulting mit neuesten Erkenntnissen aus dem Neuromarketing und die Agentur Dorten mit Erfahrungen aus dem Kreativgeschäft. „antenne 1“ dient als Beispiel für die Repositionierung einer Radio-Marke.

Welche Nischen können Anbieter von Inhalten besetzen und erfolgreich vermarkten? Neue Programminhalte werden von Regio TV Bodensee und bigFM präsentiert. Vertreter des SWR und der TU Dresden liefern Zahlen und Fakten zur Mediennutzung. Innovationen wie leistungsfähige Kommunikationsnetze, Second Screen-Lösungen oder Augmented Reality-Anwendungen werden vom Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut (HHI), Spotgun und der Metaio GmbH vorgestellt. Der Verlag MairDuMont zeigt auf, welche Konzepte für die Medienwelt erfolgsversprechend sind und Unitymedia KabelBW, was der Nutzer in Zukunft von Plattformanbietern erwartet. Die Filmakademie Baden-Württemberg gibt einen Einblick in das transmediale Storytelling.

Datenhunger vs. Datenschutz
Die Diskussionen rund um das Sammeln und Verwerten von Daten durch Unternehmen oder auch Geheimdienste sind derzeit allgegenwärtig. Internetnutzer können den Weg, den ihre Daten nehmen, nicht mehr nachvollziehen. Vermeintlich Privates, z. B. in sozialen Netzen, gelangt in die Hände von Unternehmen, die damit handeln - oder wird möglicherweise gar geheimdienstlich ausgewertet. Unter dem Titel „Gib mir deine Daten, ich geb dir meine“ diskutieren Experten den Nutzen von Big Data und neue Ansätze für Transparenz und Nutzerschutz.
„Best Practice“-Beispiele liefern Technikjournalisten und Blogger sowie Google
Deutschland
und die Europäische Akademie für Informationsfreiheit und Datenschutz e.V. (EAID).

Start der neuen Digitalradio-Programme
Unter dem Motto "Ich will es einfach" findet im Rahmen des Kongresstages außerdem auch die Auftaktveranstaltung zum Start der neuen Digitalradio-Programme in Baden-Württemberg statt. Neben den bereits empfangbaren DAB+ Programmen starten zum 1. Dezember 2014 zahlreiche weitere private Radioprogramme auf dem landesweiten Digitalradio-Multiplex. In der Veranstaltung präsentieren sich die neuen Digitalradio-Programme, dazu gibt es Zahlen und Fakten zur Verbreitung von Digitalradio in Deutschland, DAB+ im Auto und einen Blick ins europäische Ausland.

Der Stuttgarter Medienkongress wird bereits zum fünften Mal von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und der Hochschule der Medien (HdM) veranstaltet.

Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung sind unter
www.stuttgarter-medienkongress.de erhältlich.

Die Schirmherrschaft hat Silke Krebs, Ministerin im Staatsministerium Baden-Württemberg, übernommen.


Ihre Ansprechpartnerin
für alle journalistischen Fragen

Eva-Maria Sommer

Telefon: 0711 / 66 99 1 - 12
Email: e.sommer@lfk.de