Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Nr.: 17/07

Datum: 25.07.2007

LFK weist Universität Freiburg UKW-Frequenz für Lernradio zu


Stuttgart, 25. Juli 2007 - Der Vorstand der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) hat entschieden, die für ein Lernradio ausgeschriebene Übertragungskapazität "Freiburg Stadt 88,4 MHz" mit einer Sendezeit von 154 Stunden wöchentlich der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg für das Programm zuzuweisen. Der Medienrat der LFK stimmte dem Beschluss des Vorstands zu.

 

Die Universität, die sich als einzige Bewerberin auf die ausgeschriebene Übertragungskapazität beworben hat, wird sich die Frequenz mit der Pädagogischen Hochschule Freiburg teilen, welcher die übrige Zeit zugewiesen ist.

 

Mit dem Programm «echoFM 88,4» richtet sich die Universität an Studierende, alle Beschäftigten der Universität und deren Kooperationspartner, die Patienten und das Personal des Universitätsklinikums, aber auch an alle an Hochschul-, Wissenschaftsund Kulturthemen interessierte Hörerinnen und Hörer in Freiburg. Entsprechend dieser Zielgruppen konzentriert sich «echoFM 88,4» bei den Programminhalten auf Bereiche wie Wissenschaft, Hochschulleben, studentischer Lifestyle, Klinik- und Gesundheitsthemen, Bildung und Kultur sowie lokale und regionale Themen. Die musikalische Ausrichtung des Lernradios unterscheidet sich erheblich von den gängigen AC-Formaten anderer Radiosender. Neben dem urban-orientierten Musikformat des Hauptprogramms mit Elementen von Future Hits und Alternative Rock sowie Einflüssen von Fusion und Jazzrock werden in einzelnen Sendungen auch verschiedene musikalische Sparten bedient, wie z.B. Rock, Soul, Blues, World Musik, Dance, Trance, Bass & Drums und Elektronische Musik, aber auch Klassik.

 

"Die Albert-Ludwigs-Universität hat mit «echoFM 88,4» ein rundum überzeugendes Lernradio-Konzept vorgelegt. Wir sind sicher, dass das Uniradio mit seinen entsprechenden Aus- und Fortbildungsmaßnahmen die Medienkompetenz der beteiligten Studierenden fördern und durch sein außergewöhnliches Programm zugleich einen erheblich Beitrag zur Meinungsvielfalt in der Freiburger Radiolandschaft leisten wird", so LFK-Präsident Thomas Langheinrich.


Ihr Ansprechpartner
für alle journalistischen Fragen

Axel Dürr, Pressesprecher

Telefon: 0711 / 66 99 1 - 74
Email: a.duerr@lfk.de