Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Datenschutzerklärung

Geltungsbereich
Diese Datenschutzerklärung gilt für den Internetauftritt www.lfk.de der Landesanstalt für Kommunikation (LFK).

Sicherheitshinweis
Bei der Übertragung über das Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) ist keine sichere Übertragung gewährleistet. Vertrauliche Daten sollten daher entweder gar nicht oder nur über eine sichere Verbindung (SSL) übertragen werden. Bei vertraulichen Informationen empfehlen wir den Postweg.
www.lfk.de/meta-menu/impressum.html

Name und Anschrift des Verantwortlichen
LFK - Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Anstalt des öffentlichen Rechts,
vertreten durch den Präsidenten Dr. Wolfgang Kreißig

Reinsburgstraße 27
D-70178 Stuttgart
Fon: 0711.66 99 1 -0
Fax: 0711.66 99 1 -11
E-Mail: info@lfk.de


Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Angebote erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt entweder nach Einwilligung des Nutzers oder wenn die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Ihre Daten werden ausschließlich für den jeweiligen konkreten Zweck, wie z.B. die Bearbeitung Ihrer Anfrage oder die Zusendung von Informationsmaterial verwendet.

Bei der Anmeldung für unsere Infodienste (z.B. Newsletter, Pressemitteilungen) verwenden wir das sog. Double-Opt-In-Verfahren. Nach der Angabe einer E-Mail-Adresse erhalten Sie von uns eine Bestätigungsmail. Nur wenn die Bestätigung erfolgt, ist die Anmeldung abgeschlossen. Die Vorgehensweise dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse den Empfang autorisiert hat. Bei der Anmeldung protokollieren wir daher neben der E-Mail-Adresse die IP-Adresse sowie Datum und Uhrzeit der Anmeldung. Sie können sich von unseren Infodiensten jederzeit abmelden. Schreiben Sie einfach eine Mail an: abmelden@lfk.de oder nutzen Sie die Abmelde-Tools unserer Homepage.

Wenn Sie sich bei der Anmeldung für eine Veranstaltung damit einverstanden erklären, werden Ihre Daten (Name, Vorname, Firma) in eine Teilnehmerliste übernommen. Diese wird ausschließlich Teilnehmern derselben Veranstaltung zugänglich gemacht. Gegebenenfalls werden im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild- und/oder Videoaufnahmen erstellt, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit, auch in den sozialen Medien, verwendet werden. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, können die Teilnehmer jederzeit darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung unterbinden.

Falls Sie keine Informationen über künftige Veranstaltungen mehr erhalten möchten schicken Sie bitte ein Mail an: abmelden@lfk.de.

Protokolldaten/Tracking
Unser Internetangebot können Sie anonym benutzen. Beim Zugriff auf unsere Internetseiten sendet Ihr Browser einige technische Daten, die wir ausschließlich zur statistischen Auswertung der Nutzung unserer Website verwenden, der einzelne Besucher bleibt anonym. Es werden die IP-Adresse des anfragenden Rechners, der benutzte Webbrowser sowie das Betriebssystem, die bei uns aufgerufenen Seiten, die Anzahl der Besuche, die durchschnittliche Verweilzeit, der Name heruntergeladene Datei sowie die Internet-Seite, von der aus Sie uns besuchen festgehalten. Zur Erfassung und Auswertung der Informationen setzen wir die Software AWStats ein. Sie wird auf demselben Server betrieben, auf dem auch diese Homepage betrieben wird. Es werden keine Cookies oder sonstige Trackingsoftware verwendet.

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung
Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage. Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Wenn die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, eröffnet Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO die Möglichkeit hierzu. Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unsererseits oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich. Außer der zur weiteren Bearbeitung unter Umständen erforderlichen Weiterleitung an zuständige Stellen werden keine Daten an Dritte übermittelt, es sei denn, wir sind gesetzlich bzw. durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet.

Datenlöschung und Speicherdauer
Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass zum Beispiel eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

Ihre Rechte
Nach der Datenschutzgrundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Wenn Sie in die Verarbeitung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich an unsere Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, zu wenden.
https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/

Fragen zum Datenschutz
Bei Fragen, Anregungen oder Kommentaren zum Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an datenschutz@lfk.de.