Direkt zum Inhalt springen Direkt zur Navigation springen Direkt zur Suche springen

Datenschutz Veranstaltungen

Name und Anschrift des Verantwortlichen
LFK - Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg
Anstalt des öffentlichen Rechts,
vertreten durch den Präsidenten Dr. Wolfgang Kreißig

Reinsburgstraße 27
D-70178 Stuttgart
Fon: 0711-66991-0
Fax: 0711-66-991-11
E-Mail: info@lfk.de

Datenschutzbeauftragte der LFK
Tercenum AG
E-Mail: datenschutz@lfk.de
Fon: 0711-66991-29

Veranstaltungen
Wir führen regelmäßig Fachveranstaltungen durch, um über aktuelle Entwicklungen im Medienbereich sowie unsere Forschungsprojekte zu informieren. Daneben verleihen wir den LFK-Medienpreis, um die Medienvielfalt und publizistische Qualität der Rundfunkveranstalter zu fördern.

Ihre Daten, die Sie uns im Rahmen der Anmeldung zur Verfügung stellen, werden nur für die Organisation und Durchführung der jeweiligen Veranstaltung verarbeitet.

Gegebenenfalls werden im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild- und/oder Videoaufnahmen erstellt, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit, auch in den sozialen Medien, verwendet werden. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, können die Teilnehmer jederzeit darauf hinweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Sollte dies nicht möglich sein oder nicht beachtet werden, werden wir bei entsprechender Nachricht nachträglich eine Veröffentlichung unterbinden.

Die Verarbeitung erfolgt auf der Rechtsgrundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit e, Abs. 3 S. 1 DSGVO i.V.m. § 4 LDSG. Die Durchführung von Veranstaltungen sowie deren Dokumentation gehört zu unserer Öffentlichkeitsarbeit.

Falls Sie keine Informationen über künftige Veranstaltungen mehr erhalten möchten schicken Sie bitte eine Mail an: abmelden@lfk.de.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
Wir behandeln Ihre persönlichen Daten vertraulich. Außer der zur weiteren Bearbeitung unter Umständen erforderlichen Weiterleitung im Rahmen unserer Aufgabenwahrnehmung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit e, Abs. 3 S. 1 DSGVO i.V.m. § 4 LDSG an zuständige Stellen werden keine Daten an Dritte übermittelt, es sei denn, wir sind gesetzlich bzw. durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet.

Datenlöschung und Speicherdauer
Sämtliche verarbeiteten personenbezogenen Daten werden nur so lange und soweit gespeichert, wie dies für unsere Aufgabenwahrnehmung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit e, Abs. 3 S. 1 DSGVO i.V.m. § 4 LDSG erforderlich ist bzw. der Zweck der Speicherung entfällt. Gegebenenfalls werden Ihre Angaben bei aktenrelevanten Vorgängen gemäß den geltenden Datenschutzbestimmungen zur Aktenführung gespeichert.

Ihre Rechte
Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO). Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO). Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO). Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO). Wenn Sie in die Verarbeitung durch eine entsprechende Erklärung eingewilligt haben, können Sie die Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen (Art. 7 Abs. 3 DSGVO). Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung wird durch diesen nicht berührt.

Aufsichtsbehörde für den Datenschutz
Sie haben jederzeit die Möglichkeit, sich an unsere Aufsichtsbehörde für den Datenschutz, den Landesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit Baden-Württemberg, zu wenden.
https://www.baden-wuerttemberg.datenschutz.de/