Akademie gesundaltern@bw

Die Digitalisierung im Gesundheitswesen betrifft uns alle. Insbesondere ältere Menschen müssen dabei mitgenommen werden! Ihre Teilhabemöglichkeiten sind zu erhalten und auf digitalem Wege zu erweitern. Während der dreitägigen Veranstaltung werden vielfältige Aspekte angesprochen und gemeinsam mit Expertinnen und Experten, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Bürgerinnen und Bürgern diskutiert. Angeboten wird eine Teilnahme im Online-, Hybrid- und Präsenz-Format.

Grafik eines Netzwerks mit Personen-Icons

Alles rund um die Akademie

Sie finden hier die Möglichkeit, sich anzumelden sowie den Zugang zur Liveübertragung und zu verschiedenen Begleitveranstaltungen.

Anmeldung

Eine Anmeldung ist bis 24. September 2020 möglich:

Zur Anmeldung

Liveübertragung

Die Vormittagsveranstaltungen und ausgewählte Mittags- und Abendangebote werden live übertragen. Bei der Liveübertragung haben Sie die Möglichkeit, Fragen an die Vortragenden zu stellen.

Zur Liveübertragung

Programm

09:45 - 10:00 Uhr Begrüßung und Eröffnung durch Sozialminister Lucha, Vertretungen der Projektpartner
10:00 - 11:00 Uhr Wissenschaftliche Themenwerkstatt mit Expertinnen und Experten im Gespräch: Digitalisierung in der Medizin - Chancen und Herausforderungen für Arzt und Patient
Referenten

Prof. Dr. Thomas Seufferlein, Ärztl. Direktor Innere I, Uniklinikum Ulm
Prof. Dr. Michael Denkinger, Ärztl. Direktor Agaplesion Bethesda Ulm
Dr. Julia Inthorn, Direktorin des Zentrums für Gesundheitsethik an der Ev. Akademie Loccum

Moderation Dana Hoffmann, Ulm
11:00 - 12:00 Uhr Diskussion: Beteiligung von Bürgerinnen & Bürgern (Fragen, Diskussionsbeiträge) in Präsenz und über Video und Chat

Technik

Online Format, Ausstrahlung als Livestream

10 – 12 Uhr Angebote dezentral, verschiedene Orte Kooperations- und Netzwerkpartner führen kleinere Präsenzveranstaltungen mit Moderation und Liveschaltung zur Wissenschaftliche Themenwerkstatt durch
14:00 Verschiedene Workshops zu Themen aus dem Bereich gesund Altern und Digitalisierung zur Information, Qualifizierung und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

10:00 - 11:00 Uhr

Wissenschaftliche Themenwerkstatt mit Expertinnen und Experten im Gespräch: Gesundheit 4.0 – ein Überblick zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Referent Prof. Dr. Mark Alscher, Geschäftsführer Gesamtkliniken des Robert-Bosch-Krankenhauses und Vorsitzender Digitale Gesundheit BW e.V.
Moderation Dana Hoffmann, Ulm
11:00 - 12:00 Uhr Diskussion: Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern (Fragen, Diskussionsbeiträge) in Präsenz und über Video und Chat
Technik Online Format, Ausstrahlung  als Livestream
10 – 12 Uhr Angebote dezentral, verschiedene Orte Kooperations- und Netzwerkpartner führen kleinere Präsenzveranstaltungen mit Moderation und Liveschaltung zur Wissenschaftliche Themenwerkstatt durch

14:00 Uhr

Verschiedene Workshops zu Themen aus dem Bereich gesund Altern und Digitalisierung zur Information, Qualifizierung und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

10:00 - 11:00 Uhr

Forum mit Vertretungen der Zivilgesellschaft, Expertinnen und Experten sowie Bürgerinnen und Bürgern: Diskurs zur Digitalisierung im Gesundheitswesen mit der Zivilgesellschaft – Kurze Impulse und Podiumsdiskussion „Nicht ohne uns! Digitalisierung im Gesundheitswesen - eine gesellschaftliche Aufgabe“

Referenten
Eva-Maria Armbruster, Diakonisches Werk BW
Anja Schwarz, Landesseniorenrat BW
Roland Sing, Sozialverband VdK BW
Prof. Dr. Anne Barzel, Institut fur Allgemeinmedizin Universitat Ulm
Dr. Markus Marquard, ZAWiW – Universitat Ulm
Andreas Vogt, Leiter TK-Landesvertretung
Moderation Dana Hoffmann, Ulm
11:00 - 12:00 Uhr Diskussion: Beteiligung von Bürgerinnen & Bürgern (Fragen, Diskussionsbeiträge) in Präsenz und über Video und Chat
Technik Online Format, Ausstrahlung  als Livestream
10 – 12 Uhr Angebote dezentral, verschiedene Orte Kooperations- und Netzwerkpartner führen kleinere Präsenzveranstaltungen mit Moderation und Liveschaltung zur Wissenschaftliche Themenwerkstatt durch

14:00 Uhr

Verschiedene Workshops zu Themen aus dem Bereich gesund Altern und Digitalisierung zur Information, Qualifizierung und Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern

Das gesamte Programm der Akadmie gesundaltern@bw finden Sie auch hier zum Download:

Programm Akademie gesundaltern@bw als PDF

Veranstalter

Koordination der Akademie gesundaltern@bw: ZAWiW (Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung), Universität Ulm

in Kooperation mit dem Volkshochschulverband, dem Landesmedienzentrum und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg sowie

Partnern aus dem Projektkonsortium gesundaltern@bw
Diakonisches Werk Württemberg, Landesseniorenrat, Universität Heidelberg, Verbraucherzentrale Baden Württemberg und weiteren Partnern vor Ort.

Kontakt
Dr. Annette Wettstein
ZAWiW (Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung), Universität Ulm
Tel.: 0731/50-26610
E-Mail: beteiligung(at)gesundaltern-bw.de

Gefördert wird das Projekt durch das Ministerium für Soziales und Integration aus Mitteln des Landes Baden-Württemberg.

Projekt
gesund altern @ bw Logo
Kontakt

Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) , Universität Ulm
Tel.: 0731 50-26601
E-Mail: beteiligung(at)gesundaltern-bw.de