Tagung

M³ Medienmacher*innen Meet-up

Die Digitalisierung treibt den Medienwandel voran. Beim M³ werden aktuelle Trends und Themen vorgestellt und anhand von erfolgreichen Praxisbeispielen diskutiert. Im Rahmen des Pop-up-Projekts "THE CREÄTIVE HOUSE" bietet das M³ Journalistinnen und Journalisten, Vertreterinnen und Vertretern von (Medien-)Start-ups sowie verschiedener Medien eine Plattform zum Austausch und zur Vernetzung.

16.02.2023

THE CREÄTIVE HOUSE / Haus der Wirtschaft Stuttgart

Willi-Bleicher-Straße 19, 70174 Stuttgart

Impulsvorträge

  • „Personal Journalism auf YouTube: Ist das der Journalismus der Zukunft?“, Chris Müller / Moritz Haase, Guter Content, Stuttgart
  • „Die Journalismus-App Articlett“, Jonas Lerch, Articlett, Karlsruhe
  • “Film trifft auf interaktive Medien - das Potenzial von strategischem Storytelling“, Elena Schilling, Regisseurin „if objects could speak“, Stuttgart

Moderation: Laura Mareen Möller, Wirtschaftsförderung Region Stuttgart

Vor dem M³ wird ab 16:00 Uhr im Haus der Wirtschaft der Film "if objects could speak" von Elena Schilling gezeigt.

Anmeldung und Teilnahme

Eine Anmeldung ist bis zum 10. Februar 2023 hier möglich.

Über die Veranstaltung

Im branchenübergreifenden Meet-up bieten Medienmacherinnen und Medienmacher Impulse zu aktuellen Trends und präsentieren neue Praxisbeispiele. Daneben gibt es viel Raum für die Diskussion aktueller Fragen. Die Themen reichen von sich verändernden Berufsbildern über neue Inhalte, Geschäftsmodelle und Verbreitungswege bis hin zu der gesellschaftlichen Verantwortung der Medien in der Digitalisierung und damit verbundener gesellschaftspolitischer Fragen.

Das M³ Medienmacher*innen Meet-up findet seit Herbst 2019 zweimal jährlich als Abendveranstaltung in wechselnden Locations statt. Die Teilnahme ist kostenlos nach Anmeldung möglich, die Plätze sind begrenzt.

Kontakt

Sina Pfannkuch
Landesanstalt für Kommunikation
Veranstaltungen und Projekte
Tel.: 0711 66991-18
E-Mail: s.pfannkuch(at)lfk.de

Organisation:

Förderer und Partner: