Vodafone TV-Senderumbelegung

In der Nacht vom 25. auf den 26. Mai 2021 verschiebt Vodafone 80 TV-Sender auf eine andere Frequenz. Vodafone-Kundinnen und -Kunden müssen nach der Umstellung ggfs. einen Sendersuchlauf durchzuführen. Die Sender sind nach dem Suchlauf auf denselben Plätzen wie vorher.

Eine Person bedient mit einer Fernbedienung einen Fernseher

Wer ist von der Senderumbelegung betroffen?

Von der Umbelegung betroffen sind alle Vodafone TV-Kundinnen und -Kunden in Baden-Württemberg, Hessen und Nordrhein-Westfalen.

Was gibt es zu beachten?

Vodafone-Kundinnen und -Kunden sollten ihren TV-Receiver in der Nacht vom 25.05. auf den 26.05.2021 am Strom angeschlossen lassen. Wenn sie über einen TV-Reciever von Vodafone (ehemals Unitymedia) oder Sky verfügen, muss darüber hinaus nichts getan werden - ein Sendersuchlauf erfolgt automatisch.

Manueller Sendersuchlauf - Wie funktioniert das?

Bei anderen Geräten kann ein manueller Sendersuchlauf notwendig sein. Eine Schritt für Schritt Anleitung für verschiedene TV-Empfangsgeräte stellt Vodafone auf einer speziell eingerichteten Internetseite zur Verfügung.

Die Sender sind nach dem Suchlauf auf denselben Plätzen wie zuvor.

Was ist darüber hinaus wichtig?

TV-Sender Favoritenlisten oder programmierte Aufnahmen müssen nach dem 26. Mai neu eingerichtet werden.

Kontakt

Eva-Maria Sommer
Landesanstalt für Kommunikation
Pressesprecherin, Leiterin Stabsstelle für Strategie und Kommunikation
Tel.: 0711 66991-12
E-Mail: e.sommer(at)lfk.de

Mehr Zu