Medienpraktische Projekte

Medienpraktische Projekte bieten die Möglichkeit, selbst eigene Medienangebote zu erstellen. Wer schon selbst eigene Beiträge getaltet und produziert hat, findet einen neuen Zugang zum Thema Medien und kann die Hintergründe und Funktionsweise der Medien besser verstehen. Die LFK engagiert sich in mehreren Projekten, in denen Kinder- und Jugendliche erste journalistische Erfahrungen sammeln.

Foto einer Person am Laptop mit Mikrophon und Veranstaltungsbadge im Vordergrund

radio.mikrowelle

Bei dem Projekt radio.mikrowelle machen Kinder Radio für Kinder. In schulischen AGs, kompakten Ferienkursen oder als freie Gruppe treffen sich Teams aus Kindern und Jugendlichen, um unter Anleitung eines Medienprofis eigene Beiträge zu produzieren.

Gesendet wird freitags von 15:00 bis 16:00 Uhr bei Radio Free FM oder per Livestream im Internet.

Die LFK unterstützt das Projekt der e.tage Medien.Bildung vom Stadtjugendring Ulm.

Radio im Klassenzimmer / Schülerradiotag

In einem zweitägigen Workshop produzieren Schülerinnen und Schüler unter professioneller Anleitung der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) fertige Radiobeiträge. Mit einem Studiobesuch bei bigFM in Stuttgart haben sie anschließend Gelegenheit für Gespräche mit Moderatoren und Producern. Die besten Beiträge werden live bei bigFM ausgestrahlt. Ziel des Projekts ist es, Kindern und Jugendlichen Kompetenzen zur Beurteilung, Gestaltung und Wirkung von Radiobeiträgen zu vermitteln. Das Angebot richtet sich an Schüler aller Schularten ab der achten Klasse und wird von der LFK gefördert.

Einmal im Jahr veranstaltet die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) an der Hochschule der Medien in Stuttgart-Vaihingen den SchülerRadioTag. Schülerinnen und Schüler sowie Lehrkräfte können sich hier zu Medienberufen und zur Radioarbeit an Schulen informieren. Im Rahmen des SchülerRadioTags werden praxisorientierte Workshops zu Themen wie Journalistischem Arbeiten, Interviewtechnik oder Sounddesign angeboten. Die LFK fördert das Projekt zusammen mit der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest. Kooperationspartner sind die Hochschule der Medien Stuttgart, die Jugendpresse Baden-Württemberg und der Radiosender bigFM.

Soundcheck

Soundcheck ist ein von der LFK gefördertes Musik- und Videoangebot des Jugendhilfswerk Freiburg e.V.. In einem Tonstudio können Jugendliche aus dem Raum Freiburg kostenlos eigene Beats produzieren, Videos und Fotos aufnehmen und bearbeiten oder Rap und Gesang aufnehmen und mixen. Sie erhalten außerdem Hilfe im Umgang mit der Technik sowie Unterstützung bei der Umsetzung ihrer eigenen Musik- oder Videoprojekte.

STUGGI.TV Schultour

Bei der „Schultour“ bieten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Senders STUGGI.TV Schülerinnen und Schülern von Klasse 8 bis 11 aus Baden-Württemberg Theorie- und Praxisworkshops an, um deren Medienkompetenz zu fördern. Im ersten Teil der Schultour werden Informationen über Soziale Netzwerke, Probleme und Risiken (wie bspw. Cybermobbing, Pädophilie im Netz, Datenschutz, Urheber- und Persönlichkeitsrechte) von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von STUGGI.TV vermittelt. Ein jeweils aktuelles Thema wird aufgegriffen und näher erörtert. Die Schülerinnen und Schüler lernen so, die Welt der Medien besser zu verstehen und sind in der Lage, sie kritischer zu hinterfragen. Auch der Umgang mit Sozialen Netzwerken soll dadurch sicherer und reflektierter werden.

Im zweiten Teil werden die Schülerinnen und Schüler selber aktiv und erstellen in kleinen Teams Videobeiträge. Von der Themenfindung über die Konzepterstellung bis hin zum Dreh (Moderation, Kameraführung, etc.) sind sie beteiligt und werden von STUGGI.TV darin angeleitet und begleitet.

STUGGI.TV ist ein Onlinesender für Stuttgart und die Region mit Inhalten von jungen Leuten für junge Leute. Das Projekt "Schultour" wird durch die LFK gefördert. Die im Rahmen des Projekts erstellen Filme können Sie hier ansehen.

Kontakt
Abteilungsleiter Thomas Rathgeb

Thomas Rathgeb
Landesanstalt für Kommunikation
Leiter Abteilung Medienkompetenz, Jugendschutz und Forschung
Tel.: 0711 66991-52
E-Mail: t.rathgeb(at)lfk.de

Mehr Zu