Die LFK

Die Landesanstalt für Kommunikation (LFK) ist die Medienanstalt für Baden-Württemberg. Mit unserem 30-köpfigen Team setzen wir uns in unserer täglichen Arbeit für Medienvielfalt im Südwesten ein.

Gespräch zwischen zwei Personen
Foto von vier Würfeln, welche die alternativen Buchstabenkombinationen Fact und Fake anzeigen

SPECIAL: Desinformation

Welche Formen von Desinformationen gibt es? Und wie können sogenannte "Fake News" erkannt und von seriösen Informationen unterschieden werden? Wir haben einige Informationen und Tipps zum Thema zusammengestellt.

Zum Special Desinformation
Läufer kurz vor dem Start auf Asphalt

Aufgaben & Ziele


Die LFK nimmt eine Vielzahl an unterschiedlichen Aufgaben wahr – alle mit dem Ziel, den Medienstandort Baden-Württemberg zu stärken und den kompetenten Umgang der Bürgerinnen und Bürger mit Medien zu fördern.

Mehrere Personen halten ihre Hände zusammen

Organisation


Für die Erledigung unserer vielfältigen Aufgaben können wir uns auf ein starkes Mitarbeiterteam verlassen. Besonders wichtige Entscheidungen werden außerdem auch in unseren Gremien und ihren Ausschüssen, in die sich unsere Gremienmitglieder mit breiter Expertise einbringen, behandelt.

Finanzreferentin bei der Arbeit

Finanzierung


Die Arbeit der LFK finanziert sich zu einem Großteil aus den Rundfunkgebühren. Etwa die Hälfte des jährlichen Haushalts der LFK wird als Förderung an die privaten Rundfunkveranstalter in Baden-Württemberg ausgeschüttet oder für Medienkompetenzprojekte im Land aufgewendet.

Junger Mann spricht mit älterer Dame mit Tablet im Arm beim Networking auf einer Tagung

Medienpolitik


Die LFK setzt sich für eine zeitgemäße Medienregulierung und die Entwicklung der Medienlandschaft in Baden-Württemberg ein. Sie steht dazu im kontinuierlichen Dialog mit Politik, Wissenschaft, Veranstaltern und anderen Akteuren der Medienlandschaft Baden-Württemberg.

Gruppe von Personen sitzt vor einem Laptop

Bundesweite Zusammenarbeit


In allen bundesweiten Angelegenheiten arbeitet die LFK eng mit den anderen 13 Medienanstalten in Deutschland in der Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM) zusammen.