Online-Audio-Monitor

Der Online-Audio-Monitor (OAM) untersucht bevölkerungsrepräsentativ die fortschreitende Nutzung von Online-Audio-Angeboten, -Diensten und -Plattformen in Deutschland und löst seit 2018 den Webradio-Monitor (2009 – 2017) ab.

Handynutzung mit Kopfhörern

Bereits zwei von drei Deutschen nutzen Online-Audio-Angebote – und sie tun dies immer häufiger. Mit dem Online-Audio-Monitor (OAM) werden jährlich aktuelle Nutzungszahlen und Trends dieses wachsenden Marktes ermittelt.

Mit dem Online-Audio-Monitor werden unter anderem Daten zur Nutzung von Webradios, Streaming-Plattformen und Podcasts erhoben. Auch das Audio-Nutzerverhalten im Auto, die Zahlungsbereitschaft und die Verbreitung und Verwendung sogenannter Smart Speaker, wie Amazons sprachgesteuerten Echo-Geräten, werden erfasst.

Auftraggeber sind neben der LFK die Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) und die Landesanstalt für Medien NRW sowie der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) und der Verband Privater Medien (VAUNET). Durchgeführt wird die Studie von KANTAR.

Studie Online-Audio-Monitor 2020 als PDF

Auftraggeber

Studiendurchführung