Pressemitteilung • 06.10.2022

Mit Neugier hinter die Kulissen blicken

Der 17. SchülerRadioTag brachte 170 Schülerinnen und Schüler aus ganz Baden-Württemberg in Stuttgart zusammen.

Bild einer Person, die sich Notizen auf einem Block macht

Am vergangenen Freitag fand in den Räumlichkeiten der Hochschule der Medien Stuttgart der von der LFK geförderte SchülerRadioTag statt. Die teilnehmenden Schulklassen konnten sich kostenlos in zahlreichen Vorträgen und Praxisworkshops über die neuesten Audiotrends informieren und gemeinsam mit echten Medienprofis eigene Beiträge produzieren.

Die ganze Vielfalt der Audiolandschaft kennen lernen

Der von der der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg organisierte SchülerRadioTag fand bereits zum 17. Mal statt und hat sich in den vergangenen Jahren als Ort des Lernens und des Austauschs rund um die Themen Audio und Journalismus bewährt. Gemeinsam mit echten Radioprofis konnten die Schülerinnen und Schüler eigene Radiobeiträge, Podcasts und Jingles produzieren, welche anschließend beim Hochschulradio "HORADS 88,6" auf Sendung gingen.

Neugier auf aktuelle Trends und digitale Innovationen

In seiner Begrüßungsrede ermutigte LFK-Präsident Dr. Wolfgang Kreißig die Schülerinnen und Schüler, mit Neugier auf die anwesenden Medienprofis zuzugehen und die Chance zu nutzen, sich selbst mit der Produktion von Medien zu befassen: „Ich freue mich sehr, dass der SchülerRadioTag auch in diesem Jahr Schülerinnen und Schülern aus ganz Baden-Württemberg wieder die Möglichkeit bietet, hinter die Kulissen der Medienbranche zu blicken und einmal selbst auszuprobieren, wie aufwendig es ist, hochwertige Medieninhalte zu produzieren. Die Medienbranche in Baden-Württemberg ist schließlich immer auf der Suche nach engagierten und interessierten Nachwuchskräften.“

 

Die LFK ist die Medienanstalt für Baden-Württemberg. Sie lizenziert und beaufsichtigt den privaten Rundfunk, weist Übertragungskapazitäten zu und entwickelt und fördert eine vielfältige Medienlandschaft. Sie setzt sich für Meinungsfreiheit und -vielfalt ein, gerade auch auf digitalen Verbreitungswegen, Telemedien und Social Media. Die LFK ist außerdem zuständig für den Jugendmedienschutz und die Vermittlung von Medienkompetenz. Hierzu engagiert sie sich in zahlreichen Projekten und bietet Aus- und Fortbildungsmaßnahmen an.

Kontakt

Dominik Rudolph
Landesanstalt für Kommunikation
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
E-Mail: presse@lfk.de

Laura Habl M.A.
Landesanstalt für Kommunikation
Projektförderung Medienkompetenz, Games im Unterricht
Tel.: 0711 66991-82
E-Mail: l.habl@lfk.de