Ohrenspitzer

Das Ohrenspitzer-Projekt bringt seit 2003 Kinder im Alter zwischen drei und 14 Jahren mit der Bedeutung des gekonnten Zuhörens, interessanten Hörspielen und aktiver Hörspielgestaltung in Berührung.

Kleiner junge mit Kopfhörern hält ein Retro-Radio über den Kopf aus dem Noten kommen

Aufmerksames Zuhören ist Basis- und Schlüsselkompetenz, die geübt und gezielt gefördert werden kann.  Ausgebildete Ohrenspitzer-Referentinnen und Referenten veranstalten Workshops, Fortbildungen oder Fachvorträge für Lehrkräfte oder führen Projekte mit den Schülerinnen und Schülern durch. Diese sollen lernen, dass und wie man einander zuhört, damit Kommunikation gelingt. Ohrenspitzer wird von der Stiftung MedienKompetenz Forum Südwest (MKFS) - einem Gemeinschaftsprojekt der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg (LMZ), der LMK medienanstalt rlp und des Südwestrundfunks (SWR) - gefördert.

Screenshot der Ohrenspitzer-Website vom 15.07.2020
Screenshot der Ohrenspitzer-Website vom 15.07.2020

Ohrenspitzer-mini 

Ohrenspitzer-mini hilft den Kindern dabei, bewusst zuzuhören und eigene Kriterien für gute Hörmedien und einen aktiven Mediengebrauch zu entwickeln. Ausgebildete pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter kommen in die Kita und führen gemeinsam mit Erzieherinnen und Erziehern Praxisprojekte durch. Die Kinder erkennen mit spannenden Spielen, Bilderbuch- oder Radiogeschichten spielerisch die Bedeutung des (Zu-)Hörens. Die Referentinnen und Referenten bringen hierfür den Hörkoffer in die Kita mit. Zudem bieten sie Fortbildung und Workshops für die Kita-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter an. 

Projekt
Kontakt

Laura Jaenicke M.A.
Landesanstalt für Kommunikation
Medienkompetenz
Tel.: 0711 66991-82
E-Mail: l.jaenicke(at)lfk.de

Förderer