Pressemitteilung • 29.05.2024

Wie funktioniert Meinungsbildung im Netz?

LFK startet neue digitale Vortragsreihe „Meine Meinung, Meine Wahl“ und legt erste Termine fest

Bild einer Person, die sich Notizen auf einem Block macht

Das Kuratorium der von der LFK und vielen weiteren Partnern aus Medien, Bildung und Forschung mit getragene Nachrichtenkompetenzinitiative #UseTheNews hat in einer aktuellen Erklärung aus Anlass des 75-jährigen Jubiläums des Grundgesetzes auf die Gefahren von Desinformation hingewiesen und größere Anstrengungen gefordert, die im Grundgesetz garantierte Medien- und Meinungsfreiheit zu stärken. Wichtiger Teil dieser Anstrengungen, denen sich auch die LFK als Medienanstalt für Baden-Württemberg verpflichtet sieht, sind zeitgemäße Angebote zur Vermittlung von Medienkompetenz.

Gerade in einem Superwahljahr und angesichts massenhafter Informationsangebote im Netz ist eine verlässliche Orientierung der Bürgerinnen und Bürger besonders wichtig. Die LFK bietet daher in Kooperation mit dem Serviceportal „Silver Tipps – Mit Freude online“ eine neue Veranstaltungsreihe an, die sich mit der Meinungsbildung im digitalen Zeitalter befasst. Unter dem Titel „Meine Meinung, meine Wahl – Wie Meinungsbildung im Netz funktioniert“ bieten zunächst sechs Online-Vorträge praktische Tipps und fundierte Informationen zum Umgang mit Desinformation, insbesondere im Kontext von politischen Wahlen.

Übersicht der bereits feststehenden Termine

Die Veranstaltungsreihe richtet sich gezielt an Erwachsene bis ins höhere Alter. Vorkenntnisse im Umgang mit digitalen Medien sind nicht erforderlich, da wesentliche Begriffe und Zusammenhänge im Rahmen der Vorträge erklärt werden. Die Teilnahme an den Online-Vorträgen ist kostenfrei, jedoch ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Zudem werden alle Vorträge aufgezeichnet und stehen im Nachgang der jeweiligen Veranstaltung online zum Abruf zur Verfügung.


Die ersten vier Vorträge sind bereits terminiert und weitere Termine folgen im kommenden Herbst. Nähere Informationen zu den digitalen Vorträgen sowie zur Anmeldung finden Sie auf der LFK Website.

Termine 2024

Referierende

Martina Peao und Daniel Henrich, Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (lpb)

Uhrzeit

17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen zum Online-Vortrag finden Sie hier.

Referentin

Dr. Anna Sophie Kümpel, Junior-Professorin für Digitale Medien & die Methoden ihrer Erforschung (TU Dresden)

Uhrzeit

17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mehr Informationen

Nähere Informationen zum Online-Vortrag finden Sie hier.

Referent

Lukas Flad, Medienpädagoge und Gründer von ki-im-unterricht.de 

Uhrzeit

17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen zum Online-Vortrag finden Sie hier.

Referent

Julia Kaltenbacher, Leiterin Medienkompetenz (SWR)

Uhrzeit

17:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Weiterführende Informationen

Nähere Informationen zum Online-Vortrag finden Sie hier.

Medienkompetenz im Vorfeld von Wahlen besonders wichtig

Eine freie und objektive Meinungsbildung im Netz wird durch Desinformation, Hass und Hetze sowie Propaganda immer häufiger beeinträchtigt, besonders im Vorfeld von Wahlen. Gerade in der digitalen Medienwelt mit einer Fülle von unterschiedlichen Inhalten aus diversen Quellen ist es unerlässlich, Information und Meinung, Fakt und Fake auseinanderhalten zu können.

Vor diesem Hintergrund betont LFK-Präsident Dr. Wolfang Kreißig die wachsende Bedeutung von Angeboten zur Förderung der Medienkompetenz: „Verlässliche und vielfältige Informationen sind für eine objektive Meinungsbildung im demokratischen Prozess unerlässlich. Gerade in einem Superwahljahr wie diesem müssen wir Phänomene wie Desinformation sowie Hass und Hetze aktiv bekämpfen, aber auch Hilfestellungen geben, damit sich Bürgerinnen und Bürger auch digital selbstbestimmt und sicher orientieren können. Diesem Ziel dient unsere neue Veranstaltungsreihe, bei der Expertinnen und Experten die Nutzerinnen und Nutzer dabei unterstützen, sich kompetent im digitalen Raum zu bewegen und Desinformationen zu erkennen.“

Die LFK ist die Medienanstalt für Baden-Württemberg. Sie lizenziert und beaufsichtigt den privaten Rundfunk und fördert eine vielfältige Medienlandschaft. Zudem reguliert die LFK digitale Medienplattformen, Benutzeroberflächen und Medienintermediäre zur Sicherung von Meinungsfreiheit und Meinungsvielfalt. Die LFK ist außerdem zuständig für den Jugendmedienschutz und die Vermittlung von Medienkompetenz. Hierzu engagiert sie sich in zahlreichen Projekten und bietet Aus- und Fortbildungsmaßnahmen an.

Kontakt

Dominik Rudolph
Landesanstalt für Kommunikation
Pressesprecher
E-Mail: presse@lfk.de